Live-Stream zum Kunstradmeeting 2

Am 24. April findet das 2. Kunstradmeeting wiederum in Rheineck statt, leider Corona-bedingt weiterhin ohne Zuschauer in der Turnhalle. Wer den Wettkampf dennoch mitverfolgen möchte, kann dies auf den Live-Streams für beide Fahrflächen tun.

Fahrfläche 1

Fahrfläche 2

An diesem Wettkampf nehmen keine Sportlerinnen von Windisch teil. Unser nächster Wettkampf findet am 8. Mai in Wetzikon statt

Live-Stream zum Kunstradmeeting 1

Am 10. April findet das 1. Kunstradmeeting in Rheineck statt, leider Corona-bedingt wiederum ohne Zuschauer in der Turnhalle. Wer den Wettkampf dennoch mitverfolgen möchte, kann dies auf den Live-Streams für beide Fahrflächen tun.

Fahrfläche 1

Fahrfläche 2

Unsere Sportlerin Mella Herrmann wird übrigens auf der Fahrfläche 2 um ca. 18:45-19:00 Uhr als letzte Sportlerin starten.

Ferienpass Kunstradfahren in den Frühlingsferien 2021

Vom 14. – 16. April 2021 bieten wir Kindern ab der 1. bis 4. Klasse die Möglichkeit, das Kunstradfahren und das Einradfahren kennen zu lernen. Die Schnuppertrainings beginnen um 13.30 mit einem Aufwärmen und Spielen, um danach intensiv mit dem Kunstfahrrad und dem Einrad zu üben. Die Kinder werden durch mehrere Trainerinnen betreut, jedoch erwarten wir von den Kindern nach der Einführung auch selbstständiges trainieren. Um 15.30 Uhr endet das Training. Wer noch nicht müde ist und noch Lust hat, kann bis 16.00 Uhr weiter üben. 

Anmelden kann man sich für einen Tag oder für mehrere Tage.

Die Anmeldung muss bis am 9. April 2021 an Monika Röllin, roellin.monika@gmx.ch erfolgen und ist verbindlich.

Ort:
Turnhalle Dorfstrasse in 5210 Windisch

Kosten:
1 Tag Fr. 15.00

Bei Geschwistern bekommt das 2. Kind einen Rabatt von Fr. 5.00
1 Tag für das 2. Kind Fr. 10.00

Mitnehmen:
Eng anliegende Sporthose (Leggins), T-Shirt, Geräteschuhe, Trinkflasche

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Bei Fragen können Sie Rahel Sibler (032 512 36 76, rahel_sibler@gmx.ch) oder
Monika Röllin (roellin.monika@gmx.ch) kontaktieren.

Wir freuen uns auf viele Neugierige Kinder!

Wiederaufnahme des Trainings ab 2. März 2021

Wir dürfen wieder Kunstrad-Trainings für Kinder und junge Erwachsene bis und mit Jahrgang 2001 durchführen.

In unseren Trainings haben wir noch freie Plätze und würden uns über Kinder ab 6 Jahren freuen, die diesen wunderschönen Sport erlernen möchten.

Wir trainieren dienstags und freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Dorf-Turnhalle in Windisch (beim Friedhof Windisch)

Kontakt: R. Sibler, Tel. 032 512 36 76, rahel_sibler@gmx.ch

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Mörder und Guetzli: Vereinsreise am 20. September 2020

Ja, sie hat stattgefunden!

Unsere diesjährige Vereinsreise führt uns nach Trubschachen in den Kanton Bern. Nachdem wir in Bern, wo wir umsteigen mussten, unsere Truppe mit den Teilnehmern, die aus Zürich gekommen sind, komplettieren konnten, ging es gemeinsam mit dem Kambly-Zug nach Trubschachen. Im Kambly-Zug hätte es bereits die ersten Versuchungen von Kambly gehabt, da wir aber wir alle Masken getragen haben, war es niemanden danach im Zug Kaffee und Guetzli zu essen.

Am Morgen stand zuerst eine Schnitzeljagt im Dorf an; wir mussten einen Mörder suchen, der heimtückisch den Arzt Pierre Salzmann vergiftet hatte. Nachdem uns die möglichen fünf Täter am Anfang des Spieles präsentiert worden sind, gab jeder von uns einen Tipp ab. Und nun ging es bereits los im Dorf die Posten abzulaufen und die dazu erhaltenen Indizien abzuwägen und mögliche Unschuldige auszuschliessen und andere zu Hauptverdächtigen zu küren. Es war ein kniffliges zusammensetzen von zeitlichen Abläufen, um aufzuspüren, wo jeder der möglichen Meuchelmörder während dem Tag war, um dann zu sagen,  wer der Verbrecher sein konnte. Am Schluss entschieden wir als Gruppe, wer der Schurke sein musste, jedoch lagen wir leider falsch – für alle eine grosse Enttäuschung. Zwei von uns lagen jedoch mit ihrem Tipp, zu Beginn des Spieles, trotzdem richtig: Thomas und Edith. Bravo!

Nach dem Mittagessen ging es als zweiten Teil unserer Vereinsreise (endlich) zu Kambly. Dort hatten wir einen Termin; wir hatten uns am Backevent von Kambly angemeldet. Es wurde uns vorgängig gesagt, dass das Backen voll durchgeplant sei und von allen volle Aufmerksamkeit verlangt wird und so waren wir alle gespannt, was auf uns zukommen würde. Ziel war es in zwei Stunden drei Sorten Guetzli zu backen und dabei noch ein wenig von den feinen Teigsorten und flüssigem Schoggi zu schtibitzä und davon zu schnabuliärä. Alle kamen auf ihr Kosten und waren in ihren Backversuchen sehr erfolgreich. Am Schluss konnten alle eine grosse Tasche mit selbstgemachten Guetzli mit nach Hause nehmen. Jedoch blieb es bei den meisten nicht nur am dem Selbstgemachten, natürlich gingen alle noch durch die Verkaufshalle und deckten sich mindesten bis Weihnachten mit allen möglichen Süssigkeiten ein. Ein gelungener Anlass an dem alle ihre Freude hatte.